Stadt Triberg

Seitenbereiche

  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Wichtige Links

Startseite  |  Impressum  |  Inhalt  |  Barrierefreiheit  |  Hilfe   |  Kontrast  | Drucken

Sprachauswahl

Sprache auswählen:   deutsche Sprachversionamerikanische Sprachversionenglische Sprachversionfranzösische Sprachversionitalienische Sprachversionspanische Sprachversionniederländische Sprachversion

Volltextsuche

Seiteninhalt

Behörden-News

Mitteilungen von anderen Behörden

  • (Schwarzwald-Baar-Kreis) Ab 15. März gelten wieder die erweiterten Öffnungszeiten. Die Wertstoffhöfe haben dann wieder mittwochs von 17 Uhr bis 19 Uhr offen. Samstags öffnen die Wertstoffhöfe eine ganze Stunde früher, also bereits um 9 Uhr, und schließen um 13 Uhr.

  • Annahme von Speisefett und Speiseöl künftig auf allen Recyclingzentren


    (Schwarzwald-Baar-Kreis) Seit Februar können alte Speisefette und Speiseöle auf den Recyclingzentren Donaueschingen, Schwenningen und Villingen abgegeben werden. Dieser Service wird von den Bürgerinnen und Bürgern so gut angenommen, dass diese Abgabemöglichkeit ab dem 1. Oktober nun auch auf den Recyclingzentren Bad Dürrheim, Blumberg, Furtwangen, Schonach und St. Georgen angeboten wird.


    Die Speisefette und Speiseöle können in Behältern aus Kunststoff oder Metall abgegeben werden. Auch ein Umfüllen des Öls vor Ort in die Sammelbehälter ist möglich. Behälter aus Glas werden auf Grund der Bruchgefahr beim Transport nicht akzeptiert. Glasbruch würde das Recycling empfindlich stören.

  • Die DreiWelten Card


     


    die Chance für alle


    Übernachtungsbetriebe in schwierigen Zeiten


    (Schwarzwald-Baar-Kreis)


    Seit über einem Jahr arbeiten die Projektpartner Landkreis Waldshut, Kanton Schaffhausen und Schwarzwald-Baar-


    Kreis intensiv an dem grenzüberschreitenden und zukunftsweisenden Projekt „Einführung einer


     


    Gästekarte - DreiWelten Card, Schwarzwald. Rheinfall. Bodensee.


    Die DreiWelten Card ist eine umlagefinanzierte Gästekarte, ähnlich wie die Hochschwarzwald Card oder die (Schwäbische) Alb Card. Teilnehmende Gastgeber händigen ab April 2021 die Karte ihren Gästen aus, sofern diese


    mindestens zwei Nächte bleiben und keine Geschäftsreisenden sind. Die Karte kann dann bei den teilnehmenden Leistungspartnern in Form von freiem Eintritt, freier Nutzung und freier Fahrt mit Ausflugsschiffen und


    Freizeitbahnen genutzt werden. Alle Angebote können jeden Tag aufs Neue ganz kostenfrei erlebt werden.

  • Ab Montag, 20. Juli steht für Montag bis Freitag ein Kontingent von War-temarken zur Verfügung, die nach dem „Windhund-Prinzip" ausgeteilt wer-den.


    Nur mit einer Wartemarke ist der Zugang zur Zulassungsstelle möglich.


    Für die Zulassungsstelle in Villingen werden dies täglich 200 bis 250, für die Zulassungsstelle in Donaueschingen zirka 150 Zugangsberechtigun-gen sein.


    Kunden mit Wartemarken müssen sich auf längere Wartezeiten einstellen.


     


     

  • Ab Montag, 20. Juli steht für Montag bis Freitag ein Kontingent von War-temarken zur Verfügung, die nach dem „Windhund-Prinzip" ausgeteilt wer-den.


    Nur mit einer Wartemarke ist der Zugang zur Zulassungsstelle möglich.


    Für die Zulassungsstelle in Villingen werden dies täglich 200 bis 250, für die Zulassungsstelle in Donaueschingen zirka 150 Zugangsberechtigun-gen sein.


    Kunden mit Wartemarken müssen sich auf längere Wartezeiten einstellen.


     


     

Einträge insgesamt: 121
[1]      «      2   |   3   |   4   |   5   |   6      »      [25]
Schriftgröße anpassen

Weitere Informationen