Stadt Triberg

Seitenbereiche

  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Wichtige Links

Startseite  |  Impressum  |  Inhalt  |  Barrierefreiheit  |  Hilfe   |  Kontrast  | Drucken

Sprachauswahl

Sprache auswählen:   deutsche Sprachversionamerikanische Sprachversionenglische Sprachversionfranzösische Sprachversionitalienische Sprachversionspanische Sprachversionniederländische Sprachversion

Volltextsuche

Seiteninhalt

Behörden-News

Mitteilungen von anderen Behörden

  • Die Vermessung des Waldes und wie viel Wald es in Deutschland gibt
    (Schwarzwald-Baar-Kreis) „Wieviel Wald gibt es eigentlich in Deutsch-land“. Diese Frage und viele weitere beantwortet seit 1988 die Bun-deswaldinventur. Jetzt finden neue Aufnahmen für eine vierte Auflage der Inventur statt.

  • Pflegestützpunkt und Alter&Technik: Wohnortnahe Sprechstunden fallen aus
    (Schwarzwald-Baar-Kreis) Die Beratungsstelle Alter & Technik sowie der Pflegestützpunkt können die fest etablierten Sprechstunden in den Städten und Gemeinden des Schwarzwald-Baar-Kreises aktuell nicht durch-führen. Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie mit stark erhöhten Inzidenzwerten sind persönliche Beratungsgespräche derzeit nicht vertretbar. Die Sicherheit der Bürger steht für die Beratungsstellen des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis an erster Stelle. Dennoch ste-hen die Mitarbeiterinnen der Beratungsstellen per Telefon und Mail weiter-hin für Fragen und Informationen zu Wohnen im Alter, Pflege und Versor-gung sowie zu den momentan geltenden Veränderungen in der Pflegever-sicherung bereit.

  • (Schwarzwald-Baar-Kreis) Um auf die richtige Entsorgung des Biomülls
    einzugehen, startet das Amt für Abfallwirtschaft in dieser Woche mit der
    Aktion „Bio 2021“.

  • Bei Amphibienwanderung Rücksicht nehmen – Bürger können Wanderstrecken online melden



    (Schwarzwald-Baar-Kreis) Verkehrsteilnehmer sollten sich jetzt auf die Amphibienwanderung einstellen. Sobald die Nächte milder und feuchter werden, verlassen Kröten, Frösche und Molche die Winterquartiere, um sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern zu machen. Die Amphibien legen dabei zum Teil weite Strecken zurück und queren auch stark befahrene
    Straßen. Nur wenige Straßenabschnitte verfügen über fest installierte Amphibienleitsysteme. An den meisten Wanderstrecken werden Zäune aufgestellt. Hier sind die Tiere darauf angewiesen, dass Verkehrsteilnehmer Rücksicht nehmen und Ehrenamtliche helfen.


    Autofahrer werden darum gebeten, die entsprechenden Warnschilder an den Straßen zu beachten und die Geschwindigkeit zu drosseln. Der Luftsog, dem eine Kröte bei vorbeifahrenden Kraftfahrzeugen ausgesetzt ist, kann tödlich sein, da er oft zu Quetschungen an inneren Organen der Tiere führt.

  • (Schwarzwald-Baar-Kreis)


    Durch vielerlei Gründe können Themen wie


    Hilfebedürftigkeit oder Pflege in den Lebensmittelpunkt eines jeden Menschen treten. Oft fühlen sich die Betroffenen mit der Situation und den


    dabei aufkommenden Fragen alleine gelassen und wissen nicht, an wen sie sich wenden sollen.


    Der Pflegestützpunkt des Schwarzwald-Baar-Kreises bietet hierzu Unterstützung.


     

Einträge insgesamt: 119
[1]      «      1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [24]
Schriftgröße anpassen

Weitere Informationen