Stadt Triberg

Seitenbereiche

  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Wichtige Links

Startseite  |  Impressum  |  Inhalt  |  Barrierefreiheit  |  Hilfe   |  Kontrast  | Drucken

Sprachauswahl

Sprache auswählen:   deutsche Sprachversionamerikanische Sprachversionenglische Sprachversionfranzösische Sprachversionitalienische Sprachversionspanische Sprachversionniederländische Sprachversion

Volltextsuche

Seiteninhalt

Rathaus Aktuell

Wahlscheinantrag für Briefwahl bequem per Post oder per Internet beantragen

Sie möchten bei der kommenden Landtagswahl am 14. März 2021 Ihre Stimme aus Alters- oder Mobilitätsgründen, aufgrund von Urlaub, sonstiger Abwesenheit oder coronabedingt ohne direkten Kontakt im Wahlraum abgeben? Mit der Briefwahl können Sie Ihre Stimme schon vor dem Wahltag abgeben und die Unterlagen bequem per Post (ohne Portokosten, einfach in einen Briefkasten geben oder direkt zum Briefkasten vor dem Rathaus bringen) versenden.
 
Es gibt mehrere Möglichkeiten, Briefwahl zu beantragen:
 
Sie können die Briefwahlunterlagen direkt mit der Wahlbenachrichtigung beantragen. Füllen Sie auf Ihrer Wahlbenachrichtigung die maßgeblichen Antragsfelder aus und senden Sie diese frankiert an die Stadt Triberg zurück oder werfen Sie die Benachrichtigung in den Briefkasten vor dem Rathaus ein.
 
Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an buergerservice@triberg.de oder Stadtverwaltung@triberg.de oder per Fax (953-223) die Briefwahlunterlagen beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.
 
Wir bieten für Sie die Beantragung der Briefwahlunterlagen auch per Internet auf unserer Homepage www.triberg.de an. Klicken Sie einfach gleich auf unserer Startseite auf den Link „Wahlen 2021“ und rufen dann den Link „Beantragung eines Wahlscheines per Internet“ an. Es erscheint ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen.
Alternativ können Sie Ihren Antrag auf Briefwahlunterlagen auch rasch und einfach mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Die meisten Daten sind hier bereits hinterlegt - Sie erfassen nur Ihr Geburtsdatum und möglicherweise noch eine abweichende Versandadresse. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen.
 
Die Erteilung der Briefwahlunterlagen kann auch durch persönliche Vorsprache, allerdings nur mit telefonischer Terminvereinbarung (953-229), im Bürgerservice oder bei Frau Ketterer (953-252) beantragt werden.
 
Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig.
 
Nach Beantragung werden Ihnen der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen per Post zugestellt.
 
Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte gerne an das Wahlamt, Frau Janice Ketterer, Tel. 07722 953-252, Fax. 07722 953 223, E-Mail: Janice.Ketterer@triberg.de

Schriftgröße anpassen

Weitere Informationen

Kontakt

Stadt Triberg
Hauptstraße 57
78098 Triberg i. Schw.

Tel.: +49 (0) 7722 953-0
Fax: +49 (0) 7722 953-223
E-Mail schreiben