Stadt Triberg

Seitenbereiche

  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Wichtige Links

Startseite  |  Impressum  |  Inhalt   | Drucken

Sprachauswahl

Sprache auswählen:   deutsche Sprachversionamerikanische Sprachversionenglische Sprachversionfranzösische Sprachversionitalienische Sprachversionspanische Sprachversionniederländische Sprachversion

Volltextsuche

Seiteninhalt

Rathaus Aktuell

Kultur in Triberg - Jazzkonzert von Tom Bayer und Bernd Konrad

Der Konstanzer Saxofonist Bernd Konrad und der Donaueschinger Pianist Tom Bayer geben im Auftrag von KiT in der Asklepios Klinik Triberg am Freitag, 24.11.2017, ein Konzert der Extraklasse. Beide sind laut übereinstimmender Presse-Stimmen hervorragende Improvisatoren und Klangmaler. Sie spielen melodischen Jazz auf hohem Niveau als Klavier-Saxofon-Duo.
Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr und kostet keinen Eintritt. 

Bernd Konrad gilt als einer der besten und bekanntesten Saxofonisten des zeitgenössischen Jazz in Deutschland und Europa. Als Professor war er 30 Jahre lang Leiter des Instituts für Jazz und Pop an der staatlichen Hochschule Stuttgart und leitete ebenso viele Jahre das Jugendjazzorchester Baden-Württemberg. 

Sein Saxofonspiel ist atemberaubend und immer aus tiefster Seele geschöpft. Er spielte schon mit Musikern wie Jack Bruce, Albert Mangeldorf, Hans Koller und Eberhart Weber. Auch Woody Allen ist ein Bewunderer seiner Werke, er weist in seinem Film Hannah und ihre Schwester auf die Konrad-LP Traumtänzer hin.

Der Klavierlehrer Tom Bayer ist in Triberg bestens bekannt als Pianist. Er spielte früher auch als Schlagzeuger unter anderem in der bekannten Formation „Burning Flash“ und machte große Tourneen mit der Münchner Schauspielbühne. Er war fast 20 Jahre als Studiomusiker tätig. Tom Bayer ist einer der einfühlsamsten Begleiter und spielt sein virtuoses Piano immer aus ganzer Seele.

Schriftgröße anpassen

Weitere Informationen

Kontakt

Stadt Triberg
Hauptstraße 57
78098 Triberg i. Schw.

Tel.: +49 (0) 7722 953-0
Fax: +49 (0) 7722 953-223
E-Mail schreiben