Stadt Triberg

Seitenbereiche

  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Wichtige Links

Startseite  |  Impressum  |  Inhalt   | Drucken

Sprachauswahl

Sprache auswählen:   deutsche Sprachversionamerikanische Sprachversionenglische Sprachversionfranzösische Sprachversionitalienische Sprachversionspanische Sprachversionniederländische Sprachversion

Volltextsuche

Seiteninhalt

Aktuelles aus Gremmelsbach

Unbekannter Täter sägt Baumstämme im Hochseilgarten an - Belohnung in Höhe von 10.000 Euro wird ausgesetzt

Unbekannter Täter sägt Baumstämme im Hochseilgarten an - Belohnung in Höhe von 10.000 Euro wird ausgesetzt

Nachdem ein unbekannter Täter in der Zeit von Sonntagabend, 12.04.2015 auf Montagmorgen, 13.04.2015, erneut massive und dieses Mal auch lebensbedrohliche Beschädigungen angerichtet hat, setzt die Stadt Triberg im Schwarzwald für sachdienliche Hinweise eine Belohnung von 10.000 Euro aus.

Bei dieser letzten Straftat wurden insgesamt 6 Bäume im Hochseilgarten angesägt und dies teilweise über mehr als 3/4 des Stammes. Die Standfestigkeit war dadurch nicht mehr gesichert. Der Schaden wurde erst Montag gegen  Mittag festgestellt, das heißt, Wasserfallbesucher und natürlich auch Triberger Bürgerinnen und Bürger, die am Montagvormittag am Bergseeweg vorbeigelaufen sind, waren lebensgefährlich bedroht. Erst nachdem der Schades festgestellt wurde, wurde der Bergseeweg gesperrt.

Der entstandene Schaden für die Stadt Triberg und den Hochseilgartenbetreiber ist immens. Die Bäume wurden am vergangenen Mittwoch vom Forst und Bauhof gefällt, nachdem der Hochseilgartenbetreiber bis dahin seit Montagmittag mit dem Abbau mindestens der Hälfte der Anlage beschäftigt war.

In der Vergangenheit waren bereits mehrere Sachbeschädigungen, insbesondere auch mit Sägen, zu verzeichnen. Ein Baum am Boulevard wurde abgesägt, Geländer der Bergseebrücke und Scheffelbrücke im Wasserfallgebiet wurden komplett durchgesägt, vom Forst zur Abfuhr bereit liegende Holzstämme wurden mehrmals mit tiefen Schnitten angesägt, der Torbogen am Scheffelplatz wurde zwei mal komplett zerstört. Zuletzt wurde der Wasserfall-Express, der von einem Privat-Unternehmer im Auftrag der Stadt bzw. der Triberg AG als Touristen-Shuttle betrieben wird, erheblich beschädigt und ein Forstspezialschlepper, ebenfalls von einem Privat-Unternehmer, wurde am Panoramaweg bei Fällarbeiten des städtischen Forstes beträchtlich beschädigt.

Die Stadtverwaltung bittet darum, dass die Bürgerinnen und Bürger Augen und Ohren offen halten und verdächtige Vorgänge, Personen oder PKW´s direkt melden. Beispielsweise wäre es möglich, dass in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Auto auf dem Scheffelparkplatz geparkt hat. Die Summe der angerichteten Schäden, die überwiegend mit Steuergeldern wieder behoben werden müssen, hat mittlerweile sechsstellige Dimensionen erreicht.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen im Zusammenhang mit diesen Straftaten nehmen die Stadt Triberg im Schwarzwald (07722 953-213) und der Polizeiposten Triberg (07722 1014) entgegen.

Schriftgröße anpassen

Weitere Informationen

Kontakt

Ortsverwaltung Gremmelsbach

Ortsverwaltung Gremmelsbach
Dorf  8 
78098 Triberg i. Schw.

Tel.: +49 (0) 7722 4502 
Fax: +49 (0) 7722 8669-98 
E-Mail schreiben  

Öffnungszeiten

Ortsverwaltung Gremmelsbach

Dienstag    
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag    
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr