Stadt Triberg

Seitenbereiche

  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Wichtige Links

Startseite  |  Impressum  |  Inhalt   | Drucken

Sprachauswahl

Sprache auswählen:   deutsche Sprachversionamerikanische Sprachversionenglische Sprachversionfranzösische Sprachversionitalienische Sprachversionspanische Sprachversionniederländische Sprachversion

Volltextsuche

Seiteninhalt

Aktuelles aus Gremmelsbach

Südschwarzwald bleibt LEADER-Region

Südschwarzwald bleibt LEADER-Region

Seit 1994 läuft das LEADER-Programm der EU im Südschwarzwald. Leader möchte gezielt die strukturschwachen ländlichen Regionen unterstützen und setzt dabei auf den bottom-up-Ansatz. Hier wird davon ausgegangen, dass die Bewohner einer Region selbst am besten wissen, was diese raucht, wo der Schuh drückt und was dagegen getan werden könnte. Wichtig ist dabei, dass alle Interessen zu Wort kommen und sich einbringen können.

Nach dem Ende der alten Förderphase was es wieder so weit: für die Periode 2014-2020 wurde alles auf Null gestellt und sowohl die alten wie auch neue Regionen konnten sich um die Fördermittel neu bewerben. 25 Bewerberregionen waren es in Baden-Württemberg, 18 von ihnen wurden am 7. Januar in Stuttgart als zukünftige LEADER-Gebiete bekanntgegeben. Darunter der Südschwarzwald, der mit in seine bereits vierte LEADER-Phase geht und landesweit neben Oberschwaben die Region mit der längsten LEADER-Geschichte ist. In den nächsten Jahren stehen dem Südschwarzwald bi zu 4 Millionen Euro für Projekte zur Verfügung. Verteilt werden die Gelder von der LEADER Aktionsgruppe Schwarzwald, einem breiten Bündnis relevanter Akteure aus der Region.

Durch LEADER konnten schon immer sehr unterschiedliche Projekte gefördert werden. Mit der neuen Förderphase hat sich die Bandbreite nochmals erhöht, neben den "klassischen" kommunalen sowie privaten Investitionsprojekten (gewerbliche Vorhaben und Wohnprojekte) sind nun beispielsweise auch nichtinvestive Kulturprojekte förderfähig (etwa die Durchführung einer konzertreihe oder die Organisierung eines Filmfestivals). Besondere Wichtigkeit hat die Sicherung der Attraktivität der Dörfer, wie durch die Schaffung von Kulturzentren, Mehrgenerationenhäusern oder Dorfgasthäusern und die Wahrung der regionalen Kultur und Identität. Der Tourismus bleibt weiterhin ein weiteres wichtiges Fördergebiet ebenso wie der Kulturlandschaftserhalt und die Unterstützung von Landwirten, die diese wichtige Aufgabe leisten. Die LEADER Geschäftsstelle der Aktionsgruppe Südschwarzwald berät alle Interessenten gerne zur Förderfähigkeit von Projektideen und begleitet förderwürdige Projekte bis zur Antragreife und Umsetzung. Auf ihrer Webseite findet man erste Informationen sowie die Kontaktdaten der Geschäftsstelle.

LEADER wird sich in den nächsten Jahren im Südschwarzwald vor allem dann noch mehr zu einem ganzheitlichen Programm entwickeln, wenn eine breite Anteilnahme und Beteiligung der Bevölkerung und verschiedene Akteurs- und Interessengruppen etabliert werden kann. Daher freut sich die LEADER Geschäftsstelle besonders auch über Rückmeldungen hierzu und über die Bereitschaft, inhaltlich die Arbeit der Aktionsgruppe zu begleiten. Melden Sie sich, wenn Sie in einer thematischen Arbeitsgruppe mitarbeiten oder eine solche initiieren möchten.

Kontaktdaten unter www.leader-suedschwarzwald.de

Schriftgröße anpassen

Weitere Informationen

Kontakt

Ortsverwaltung Gremmelsbach

Ortsverwaltung Gremmelsbach
Dorf  8 
78098 Triberg i. Schw.

Tel.: +49 (0) 7722 4502 
Fax: +49 (0) 7722 8669-98 
E-Mail schreiben  

Öffnungszeiten

Ortsverwaltung Gremmelsbach

Dienstag    
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag    
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr