Seite drucken
Stadt Triberg (Druckversion)

Aussichtsturm Stöcklewald

Beliebtes Ausflugs- und Rastziel

Nach dem Erklimmen der 127 Stufen hinauf zur Aussichtsplattform des Stöcklewald-Turms erwartet den Besucher ein einmaliges Panorama mit Rundumsicht zur Hornisgrinde im Norden, der Schwäbischen Alb im Osten, dem Feldberg im Süden und darüber hinaus bis zu den gletscherbedeckten Gipfeln der Schweizer Alpen.

Direkt am Fernwanderweg „Mittelweg“ des Schwarzwaldvereins gelegen, ist der in Regie des Schwarzwaldvereins betreute Stöcklewald-Turm mit seinem Turm und seiner urigen Wander-Gaststätte ein beliebtes Ausflugs- und Rastziel. Mit 45 Sitzplätzen, Vesper, Kaffee und Kuchen lässt es sich hier herrlich ausruhen!

Weit über die Region hinaus ist der Stöcklewaldturm übrigens bei den Amateurfunkern bekannt. Das 1.100 Meter hoch gelegene Stöcklewaldrelais - das zweithöchste in Deutschland - fängt die Funksprüche der Amateurfunker auf und schickt diese mit stärkerer Leistung weiter. 

Mehr Infos bei der Ortsgruppe Triberg des Schwarzwaldvereins e. V. oder unter Stöcklewaldturm, 78120 Furtwangen-Rohrbach, Tel.: +49 (0) 7722 4167

http://www.triberg.de/index.php?id=111